Qualifikation wählen
Fach wählen
Medium wählen

Versandkostenfrei

Kauf auf Rechnung

NEU
Die Generation Z erfolgreich gewinnen, führen, binden
19,90 €
inkl. gesetzlicher MwSt. | Lieferung Versandkostenfrei
Konditionen für Lehrer, Dozenten und Referendare:
  • 50% Nachlass

Die Generation Z erfolgreich gewinnen, führen, binden

Herausgegeben von Dipl.-Psychologe Wolfgang Kring und Professor Dr. Klaus Hurrelmann. ca. 150 Seiten. Broschur.
19,90 €.
ISBN 978-3-470-00441-9
In Vorbereitung | Geplantes Erscheinen: Mai 2019

Weitere Informationen folgen!
Wolfgang Kring

Herr Dipl.-Psych. Wolfgang Kring

  • Jahrgang 1968, verheiratet, drei Kinder
  • Studium der Psychologie und Organizational Behavior an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und der A.B. Freeman School of Business, USA
  • Geschäftsführer der INFO GmbH – Institut für Organisationen, Lich
  • Zuvor tätig als Berater und Trainer für verschiedene internationale Beratungsgesellschaften, u. a. für die P.A. Management Consulting und die Kienbaum Personalberatung
  • Über 20 Jahre Expertise in der Gewinnung, Auswahl und Bindung von Berufseinsteigern und weiteren Zielgruppen
  • Zahlreiche Workshops, Vorträge und Publikationen u.a. zu den Themen Personalauswahl/Potenzialanalyse, Recru-Tention und Prozessgestaltung
  • Weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Führungskräfteentwicklung und Feedbacksysteme (Mitarbeiter- und Kundenbefragungen) in Unternehmen
Verlagsprodukte
Klaus Hurrelmann

Herr Prof. Dr. Klaus Hurrelmann

  • Sozialwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Jugend-, Bildungs- und Gesundheitsforschung und Autor zahlreicher Lehrbücher. Er wurde 1975 zum Professor an der Universität Essen ernannt und wechselte 1979 an die Universität Bielefeld. Seit 2009 arbeitet er als Senior Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance in Berlin.
  • Hurrelmann hat mehrere umfassende Kinder- und Jugendstudien geleitet und gehört dem Leitungsteam der World Vision Kinderstudien und der Shell Jugendstudien an.
  • Von 1986 bis 1998 leitete er den Sonderforschungsbereich „Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft und baute das "Collaboration Centre for Child and Adolescent Health Promotion" im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf. Außerdem amtierte er von 1994 an mit einer Unterbrechung für fast zehn Jahre als Gründungsdekan der ersten School of Public Health in Deutschland, der Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld.
  • Aus seiner internationalen Forschungsarbeit ergaben sich Gastprofessuren für Soziologie an der New York University (USA) für Public Health an der University of California in Los Angeles (USA).
Verlagsprodukte

Es wurden noch keine Bewertungen zu diesem Produkt abgegeben!

Bewertung schreiben