Qualifikation wählen
Fach wählen
Medium wählen

Versandkostenfrei

Kauf auf Rechnung

Russenversteher
  • Sicherheit und Kompetenz in internationalen Verhandlungen gewinnen
  • Kooperationen mit russischen Unternehmen erfolgreich gestalten
  • unterhaltsamer Mix aus Theorie und Praxis
24,80 €
inkl. gesetzlicher MwSt. | Lieferung versandkostenfrei
Konditionen für Lehrer, Dozenten und Referendare:

Russenversteher

Wie aus interkulturellen Konfliktfeldern Wettbewerbsvorteile werden. Von Andrea Lütthans und Irina Zlotina. 2012. 192 Seiten. Broschur.
24,80 €.
ISBN 978-3-470-63841-6
Lieferbar

Interkulturelle Kompetenz ist entscheidend für das Gelingen von internationalen Beziehungen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen, die sichtbaren und unsichtbaren Elemente der russischen Kultur zu verstehen und sich sicher in der fremden Kultur zu bewegen. So können Sie tragfähige persönliche Beziehungen entwickeln und deutsch-russische Kooperationen erfolgreich gestalten.

Das russisch–deutsche Autorinnenduo Irina Zlotina und Andrea Lütthans verbindet interkulturelle Berufs- und Lebenserfahrung mit kulturwissenschaftlichen Kenntnissen. Ihr Buch bietet eine unterhaltsame Lektüre mit hohem Nutzwert. Es enthält neben fundierten Informationen und wissenschaftlich untermauerten Thesen auch viele praktische Beispiele und Ratschläge. Dos & Don'ts am Ende jedes der zehn Kapitel fassen die wichtigsten Empfehlungen komprimiert zusammen.

Zusätzliche Extras im Internet: Sprachführer als PDF- und mp3-Download, Beispiele für Geschäftsbriefe, alle Dos & Don'ts sowie Tipps zu Geschäftsgeschenken zum Ausdrucken und Interviews mit russischen und deutschen Geschäftsleuten.
Menschen, die erfolgreich mit Russen zusammenarbeiten wollen, z.B. Geschäftsleute, Projektverantwortliche, Wissenschaftler
Lütthans

Frau Andrea Lütthans

  • Seit 1992 Programmleiterin bei der Deutschen Management Akademie Niedersachsen gemeinnützige GmbH
  • Organisation von Seminaren und Study Tours für russische Manager in Deutschland, ebenso auch für Führungskräfte aus dem Baltikum, aus verschiedenen GUS-Ländern, Georgien, China, Rumänien, Ungarn, Tschechien
  • Regelmäßige Dienstreisen nach Russland: Moskau, Pensa, Samara, Kasan, Perm, Novosibirsk, Irkutsk, Nischnij Nowgorod
  • Vorträge und Präsentationen bei Fachtagungen und Informationsveranstaltungen
  • Berufsbegleitendes Studium Nonprofit-Management and Governance - Masterarbeit zum interkulturellen Marketing
  • Zuvor fünf Jahre Organisation von Technischer Dokumentation für Turn-key Projekte in Russland, Kundenschulungen, Messebeteiligungen in einem Hamburger Ingenieurbüro
  • Ausbildung als Lehrerin für Russisch und Englisch; Studienaufenthalte in Moskau, Leningrad, Cambridge; als German Assistant in Edinburgh
  • wohnt in Celle mit irischem Ehemann
Verlagsprodukte

Frau Irina Zlotina

  • Ingenieur-Studium in Moskau
  • BWL-Studium in Hannover
  • 20 Jahre Berufserfahrung im internationalen Management
  • 10 Jahre journalistische und publizistische Tätigkeit
Verlagsprodukte

Es wurden noch keine Bewertungen zu diesem Produkt abgegeben!

Bewertung schreiben
"Mit der vorgelegten Monographie wird durch die Autorinnen ein grundsätzlicher und nachhaltiger Beitrag geleistet, wirtschaftspolitische, wirtschaftspraktische, wissenschaftliche und kulturelle Beziehungen zum russischen Volk, zu den russischen Unternehmen, Einrichtungen, Organisationen und Institutionen sowie zum russischen Staat aufzubauen, zu pflegen und gezielt weiter zu entwickeln.

Aus dem Blickwinkel der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland sind die Darlegungen der Monographie vor allem für diejenigen Unternehmen relevant, die
  • den russischen Markt für ihre Produkte und ihr Leistungsangebot langfristig erschließen wollen,
  • den russischen Einkaufs- bzw. Beschaffungsmarkt zur Gewinnung leistungsfähiger Kooperationspartner nutzen wollen,
  • eine Unternehmensgründung in Russland beabsichtigen,
  • im Rahmen ihrer strategischen Entscheidungen zur Unternehmensentwicklung Outsourcing – Konzepte mit der russischen Wirtschaft verfolgen.
Die Fülle der Einzel- und Detailinformationen machen die Monographie zu einem Kompendium für den Aufbau und die weitere Qualifizierung deutsch-russischer Beziehungen unterschiedlicher Art."

Prof. Dr. K. Dominik
(Akademie der mittelständischen Wirtschaft beim BVMW)

"Gut, dass ich den Ratgeber "Russenversteher" gelesen hatte, denn sonst wäre ich schon beim Start der ersten Besprechung verärgert gewesen, nachdem die russischen Mitarbeiter meinem Kollegen, einem russischen Landsmann, freundlich die Hand zur Begrüßung geschüttelt hatten, mich aber davon aussparten. Ihre Bemühungen meine Frage nach einer weiteren Tasse Kaffee kamen sie dann mit Eifer nach, womit sich für mich bestätigt, dass die Art der Begrüßung, wenn man sich noch nicht gut kennt, insbesondere Damen gegenüber, nichts über den entgegengebrachten Respekt aussagt.

Es sollte noch viele weitere Situationen geben, die mich nicht mehr irritierten, nachdem ich die spannende und gut strukturierte Lektüre der Autorinnen Lütthans und Zoltina gelesen hatte.

Damit wurden die ersten Schritte Geschäftsbeziehungen in Russland aufzubauen zu einer interessanten und Horizont erweiternden Erfahrung. Und mit dem kulturellen Perspektivwechsel lernte ich über so manche eigene Verhaltensweise zu schmunzeln."

Amazon.de, 11.4.2013, von: Frommann